Klinische Hypnose

 

zipshypnoseKlinische Hypnose ist eine faszinierende Therapiemethode, die zur Absicht hat, so schnell als möglich die Selbstheilungskräfte des Unbewussten zu aktivieren. Das positive Menschenbild dieser oftmals sehr angenehmen Therapieform (unter Hypnose kann sich der Ängstliche geschützt und sicher fühlen, der Depressive belebt und berührt) eignet sich zur Behandlung seelischer und psychosomatischer Störungsbilder. Die moderne Hypnotherapie ist besonders geeignet für Patienten mit Interesse an symbolischer Arbeit mit inneren Bildern. Sie unterstützt die Suche nach neuen, ganz anderen inneren Lösungen, die nicht mit vom bewussten Verstand geprägt sind. Hypnotherapie fördert den Zugang zur eigenen Gefühlswelt und den eigenen innewohnenden Ressourcen, sowie bislang unbewussten Fähigkeiten und Kompetenzen.

Alleine das Erleben von tiefen Trancezuständen hat oftmals einen intensiv heilsamen Charakter und erfüllt viele PatientInnen mit berechtigten Stolz, da Hypnose stets eine Eigenleistung darstellt, TherapeutInnen aber den richtigen Rahmen dafür liefern müssen. Hypnose öffnet ein Tor zu den inneren Möglichkeiten, die bisher im Verborgenen lagen. Dieser Zugang zur "inneren Schatzkammer" stärkt und schützt im Alltag und ermöglicht vom Unbewussten gesteuerte positive Veränderungsprozesse.


Besonders indiziert bei

Ängsten aller Art, Depression, belastenden Gedanken und Gefühlen, Trauer-Arbeit, psychosomatischen Erkrankungen (z.B. Neurodermitis, Reizdarm), Schmerzzuständen, Schlafstörungen, Beziehungsproblemen. Wesentlich unterstützend bei Gewichtsreduktion und Rauchentwöhnung.

Search