• Klinische Hypnose
  • Brainspotting
  • Psychosomatische Energetik
  • Traumatherapie nach Dr. Gallo

Unterstützung beim Abnehmen

Die meisten Menschen kennen ihn - den Wunsch, schlanker zu sein! Nicht immer geht es dabei um eine Anspassung an das gängige Schönheitsideal, denn gerade im höheren Alter stehen vor allem Beweglichkeit und Gesundheit im Vordergrund des Abnehmwunsches. Und ist es nicht eigenartig:

Obwohl es sich offensichtlich um ein GUTES Ziel handelt, an das mit den BESTEN Absichter heran gegangen wird - allzu oft scheitert das Unterfangen. Und obwohl man weiß, dass schlanke Menschen länger und gesünder leben, gewinnt immer wieder der innere Schweinhund. Die psychologische Lösung besteht in der systematischen Auflösung der inneren Schweinehunde, die ansonsten jedes Mal "zuschlagen" würden - und wahrscheinlich gewinnen!

Essen ist eine Alltagssucht. Kleine, störende Gefühle können damit ausgeblendet werden, aber auch der große Lebensfrust. Dass sich in Abnehmphasen allerhand unangenehme Gefühle breit machen können, weiß jeder, der einige Zeit lang ernsthaft auf Diät war. Daher ist zweitens ein Coaching für den Umgang mit diesen unangenehmen Stimmungen vonnöten. Damit wird es Ihnen viel leichter gelingen, Ihre Umstellung der Essgewohnheiten bei sich selbst durchzusetzen.

Grenzen der Machbarkeit

Ein Schnell-Programm ist besonders geeignet für Gewohnheits- und Stressesser. Anfallsartiges Essen („Binge-Eating“) und andere Essstörungen mit starkem Suchtcharakter bedürfen einer längerfristigen Behandlung, die einer psychotherapeutischen Begleitung nahe kommt. Der Anstoß zur Verhaltensänderung durch Hypnose kann innerhalb von 3-6 Sitzungen erfolgen. Die Therapie von Essstörungen bedarf hingegen eines längeren Zeitraums und einer größeren Sitzungszahl, dafür ist hier eine Bezuschussung durch die Krankenkasse möglich.